Pressemitteilung
Berlin, den 19. Juni 2012

DIE SCHAU ALS WERK – DAS WERK ALS SCHAU – Schauwerk Berlin e.V. lädt zur SCHAU03

Schauwerk Berlin richtet sich mit der SCHAU03 an alle Kunst- Interessierten in Berlin und Brandenburg und lädt diese am 23.06.2012 in das Ballhaus Mitte in der Ackerstraße 144 in 10115 Berlin ab 20h ein. Mit seiner nunmehr dritten Veranstaltung seit der Öffentlichmachung im vergangenen Jahr haben sich die SCHAUen zu einem beständigen Format der ehrenamtlichen Kunstförderung entwickelt. Die thematische Offenheit der einzelnen SCHAUen lässt der gemeinschaftlichen Organisation im Mantel des eingetragenen Vereins kuratorische Freiheiten, die die Besonderheiten der einzelnen Künstler und ihrer Kunstschaffung herausstellen.

Das Schauwerk Berlin ist ein von 9 Freunden gegründeter gemeinnütziger Verein und versteht sich als Plattform zur Förderung junger und/oder noch unentdeckter Künstler, deren künstlerisches Potenzial seine ersten öffentlichen Atemzüge macht. Akteuren aller Disziplinen ermöglicht das Schauwerk Berlin in regelmäßigen Abständen Ihre Kunst in ungewöhnlichen Locations in Gruppenausstellungen zur Schau zur stellen. Eine SCHAU ist zeitlich auf einen Abend eingeschränkt, um so einen Kulminationspunkt an Intensität und Nähe zwischen Werk und Betrachter entstehen zu lassen.

Folgende künstlerischen Akteure präsentieren auf der SCHAU03 ihre Werke:

CHRISTOPH LUKAS - CELLPHONEART
HYE WON CHOI - MALEREI
HYEYOUNG KIM - MALEREI
LENA GANSSMANN - FOTOGRAFIN DER SCHAU02
WANDA STANG - TEXTILDESIGN/MALEREI
INTO - ELECTRO LIVE ACT
RAUM 149 - ELECTRONIC FUNK DANCE

Die Veranstaltung ist der Öffentlichkeit zugänglich.

Bei Interesse einer weitergehenden Förderung wenden Sie sich bitte an info@schauwerk-berlin.de